Kinästhetik

 


 

Die Grundlagen aller menschlichen Körperfunktionen und Lebensaktivitäten beruhen auf der Bewegung. Kinästhetik ist die Lehre von der Bewegungswahrnehmung.

Mit bewusst ausgeführten, angeleiteten Bewegungen lässt sich die Bewegungsfähigkeit des Pflegekunden und damit seine Gesundheitsentwicklung erheblich fördern. Durch die Anwendung der Kinästhetik sind Bewegungen für ihn außerdem weniger anstrengend.

Alle Mitarbeiter unserer Sozialstation haben einen Grundkurs in Kinästhetik absolviert und bilden sich darin fort. Zudem sind zwei Mitarbeiterinnen als Kinästhetik-Peer-Tutorinnen ausgebildet, die das Team der Sozialstation Dreisam, deren Kooperationspartner sowie pflegende Angehörige in der Pflege unterstützen.

Durch unser Engagement in der Kinästhetik helfen wir auch unseren Mitarbeitern, indem wir den in Pflegeberufen typischen Erkrankungen des Bewegungsapparats optimal vorbeugen. Die Arbeitsbelastung wird dadurch für unsere Pflegekräfte in allen pflegerischen Handlungen deutlich reduziert.

Durch kinästhetisches Arbeiten können wir Sekundärerkrankungen unserer Pflegekunden auf Grund von schweren Transfers und Bewegungsabläufen nahezu ausschließen und zudem deren eigene Bewegungsfähigkeit spürbar fördern.

Auch für pflegende Angehörige gibt es Kinästhetik-Kurse, bei deren Vermittlung die Sozialstation Dreisam gerne behilflich ist.