0761 38765-0 info@3sam.de

ÜBER UNS

HERZLICH WILLKOMMEN BEI DER DREISAM SOZIALMEDIZINISCHE PFLEGEBETRIEBE

Unser wichtigstes Anliegen ist es, Sie rundum gut zu versorgen und zu informieren — mit Qualität und Kompetenz.
Unser Selbstverständnis basiert dabei auf den Werten der Menschlichkeit, in denen Vertrauen, Verständnis und Freundlichkeit die Hauptrolle spielen.

Wir versorgen Pflege- und Hilfebedürftige im gesamten Stadtgebiet von Freiburg, in den Gemeinden Günterstal, Merzhausen, Gundelfingen, in Kirchzarten, Umkirch und der March — und dies 24 Stunden am Tag.

Die mehr als 300 Mitarbeiter der DREISAM und ihrer Kooperationspartner versorgen über tausend Pflegekunden. Wir stehen Ihnen an 10 Standorten zur Verfügung und schaffen durch unser breites Angebotsspektrum eine optimale pflegerische Versorgung und eine Umgebung für Sie und Ihre Angehörigen, die Ihnen ein möglichst selbstbestimmtes Leben ermöglichen.

Bei uns wird Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement großgeschrieben und wir legen wir großen Wert auf die Aus-, Fort- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter. Die Freude am Lernen und an der Weiterbildung im Beruf  ist die Grundlage für eine optimale Pflege, schließlich geht es um die Arbeit mit und am Menschen.

Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen.

SELBSTVERSTÄNDNIS

 

FREUNDLICHKEIT

Wir sind ein erfahrenes und hoch qualifiziertes Team, das aus Alten- und Krankenpfleger*innen mit Fachweiterbildungen in den Bereichen Palliativpflege, Heimbeatmung, Kinästhetik und moderner Wundtherapie besteht.

Es ist uns ein Anliegen, pflegebedürftige Menschen mit Freundlichkeit, Wärme und Menschlichkeit in der gewohnten häuslichen Umgebung zu betreuen.

Mit Rat und Tat stehen wir Ihnen in der Pflege zur Seite und sind bei Bedarf Tag und Nacht für Sie da – dafür arbeiten wir in drei Schichten 24 Stunden am Tag.

Weil aber Pflege mehr ist als medizinische Versorgung, sind wir stets bemüht, auf Ihre Wünsche einzugehen und mit unserer Freundlichkeit Ihnen die Situation so angenehm wie möglich zu gestalten.

 

VERSTÄNDNIS

Wir berücksichtigen Ihre persönlichen Lebensgeschichten und beachten Ihre körperlichen, seelischen und geistigen Bedürfnisse. Wir pflegen und behandeln, wie wir selbst behandelt werden möchten.

Der Umgang bei der DREISAM ist geprägt von Verständnis, Toleranz und gegenseitiger Wertschätzung. Es ist uns sehr wichtig, Ihre Pflege so angenehm und kompetent wie möglich für Sie zu gestalten, um Ihnen einen möglichst langen Aufenthalt im eigenen Zuhause, ihrer vertrauten Umgebung, zu ermöglichen.

Wir haben stets ein offenes Ohr für ihre Probleme, Sorgen und Ängste und stehen Ihnen und Ihren Angehörigen gerne beratend zur Seite.

 

VERTRAUEN

Unsere Pflegekunden, ihre Angehörigen sowie alle Mitarbeiter*innen der DREISAM respektieren sich gegenseitig und arbeiten vertrauensvoll und im engen Austausch miteinander.

Der Umgang untereinander ist geprägt von Toleranz und gegenseitiger Wertschätzung. Ihre individuellen Bedürfnisse als Patient stehen im bei uns Mittelpunkt, und unser Ziel bei der DREISAM ist eine Atmosphäre der Offenheit und des Vertrauens.

Wir bieten Ihnen und Ihren Angehörigen individuelle Hilfe in vertrauter Umgebung an. Wir pflegen, begleiten und beraten Sie, wobei wir Ihnen stets mit Freundlichkeit, Verständnis und Vertrauen begegnen.

 

ANSPRECHPARTNER

GESCHÄFTSLEITUNG

Geschäftsführerin
Antje Kössl-Janssen M.Sc.
Tel. 0761 38765-21
koessl-janssen@3sam.de

Prokurist
Martin Lörcher

Tel. 0761 38765-23
loercher@3sam.de

Assistentin der Geschäftsführung
Stefanie Egle

Tel. 0761 38765-21
egle@3sam.de

AMBULANTE PFLEGE

Ambulante Pflege
Abteilungsleitung

Silvio Riedel
Tel. 0761 38765-24
riedel@3sam.de

Sozialstation Nord
Pflegedienstleitung
Marion Krepper
Tel. 0761 38765-47
krepper@3sam.de

Sozialstation Ost
Pflegedienstleitung
Jessica Aschenbrenner
Tel.: 0761 38765-16
aschenbrenner@3sam.de

Sozialstation Süd
Pflegedienstleitung
Katja Kolb
Tel. 0761 38765-18
kolb@3sam.de
und
Konstantin Shapoval
Tel. 0761 38765-12
shapoval@3sam.de

Sozialstation West
Pflegedienstleitung
Birgit Gunzenhauser
Tel. 0761 38765-27
gunzenhauser@3sam.de

TAGES - UND NACHTPFLEGE

Tages- und Nachtpflege
Abteilungsleitung
Marco Dossmann
Tel. 0761 38765-34
dossmann@3sam.de

Pflegedienstleitung
Schirin Voigt
Tel. 0761 38765-36
voigt@3sam.de

STATIONÄRE UND KURZZEITPFLEGE

Seniorenzentrum An der Elz
Heimleitung
André Lemper
Tel. 07641 95509-101
lemper@seniorenzentrum-elz.de

Pflegedienstleitung
Michael Wunsch
Tel. 07641 95509-102
wunsch@seniorenzentrum-elz.de

AUSBILDUNG GENERALISTIK

Ausbildung
Abteilungsleitung
Lisa Söhne M.A.
Tel. 0761 38765-25
soehne@3sam.de 

QUALITÄTS- UND PROJEKTMANAGEMENT

Qualitätsmanagement
Friederike Lörcher
f.loercher@3sam.de

Hygienebeauftragte
Shirin Voigt
Tel. 0761 38765-36
voigt@3sam.de

VERWALTUNG

Verwaltung
Abteilungsleitung
Stefan Janssen
Tel. 0761 38765-40
janssen@3sam.de

PIOS

Leitung PIOS
Kevin Schott
Tel. 0761 38765–42
schott@3sam.de

Koordination PIOS
Manuel Gruninger
gruninger.manuel@3sam.de

PALLIATIVE PFLEGE AMBULANT

Palliativ- und Hospizkoordinatorin
Pia Knoll
Tel. 01515 3874911
knoll@3sam.de

HAUSNOTRUF

Leitung Hausnotruf
Kevin Schott
Tel. 0761 38765–42
schott@3sam.de

Koordination Hausnotruf
Felix Wölfle
woelfle.felix@3sam.de

BETREUTES WOHNEN

Koordinatorin Betreutes Wohnen
Natalie Hug
hug@3sam.de

QUARTIERSARBEIT MIT SENIORENSERVICE

Koordinatorin Quartiersarbeit mit Seniorenservice
Natalie Hug
Tel. 0761 38765-0
hug@3sam.de

PROJEKTE

Die Auszubildendenwohngruppe im Seniorenzentrum An der Elz

 

Die Ausbildung im Bereich der Pflege befindet sich gegenwärtig, mit der Einführung des neuen Pflegeberufegesetzes (PflBG), in einem enormen Wandlungsprozess. Ein zentraler Aspekt dieses Prozesses ist das veränderte Berufsverständnis und die damit einhergehende Veränderung des Berufs- und Aufgabenprofils der Pflege.

Um unseren Auszubildenden einen geschützten Raum zu geben, in welchem sie umfassende Pflegehandlungen und komplexe Situationen unter der Anleitung und Begleitung einer erfahrenen Praxisanleitung erlernen können, ist im Seniorenzentrum an der Elz ein Auszubildendenwohnbereich etabliert.

Die Zielsetzung des Wohnbereiches liegt darin, die Auszubildenden durch ganzheitliches und handlungsorientiertes Lernen und Anleiten in der Entwicklung ihrer beruflichen Handlungskompetenz zu unterstützen und zu fördern. Die Lernenden sollen in Realsituationen in einem geschützten Rahmen eigenständig die Verantwortung für die Planung, Organisation und Durchführung der Pflege- und Wohngruppenprozesse übernehmen. Die Komplexität und die Ausweitung der Eigenverantwortlichkeit steigen mit dem Fortschreiten des Ausbildungsstandes an. Dabei erfahren sie eine verstärkte Partizipation an Entscheidungsprozessen und eine erhöhte Autonomie bezüglich der Gestaltung ihrer eigenen Lernprozesse. Durch die intensivierte Teamarbeit und den Einsatz gezielter Pflegepädagogik werden unsere Auszubildenden in den Bereichen Handlungskompetenz, Motivation, Selbstständigkeit, Eigenverantwortlichkeit, Fachlichkeit sowie Sozialisation und Identifikation mit der Profession Pflege in besonderem Maße unterstützt und gefördert.

In unserem Auszubildendenwohnbereich findet Lernen und Arbeiten mit Spaß, Freude, Qualität und in einem bunt gemischten Team statt!

HISTORIE

 

WIR FEIERN 30 JAHRE DREISAM!

SEIT 30 JAHREN MIT FREUNDLICHKEIT, VERSTÄNDNIS UND VERTRAUEN FÜR SIE DA!

14.06.1991

Gründung der Sozialstation DREISAM am 14.06.1991 unter der Trägerschaft des AWO Landesverbandes Baden mit dem Vorsitzenden Hansjörg Seeh, des DRK Kreisverbandes Freiburg mit dem Vorsitzenden Jochen Glaeser und des PARITÄTischen Wohlfahrtsverbandes Landesverband Baden-Württemberg mit dem Landesgeschäftsführer Herrn Hansjoerg Böhringen

Zum Geschäftsführer wurde Herr Lothar Böhler Geschäftsführer des DRK Kreisverband Freiburg bestellt.

 

1992

Frau Elke Eppinger vom paritätischen Wohlfahrtsverband löst Herr Böhler in der Geschäftsführung ab.

Laufender Geschäftsbeginn mit 2 IAV Stellen, die damals auch von der Stadt zum Teil mitfinanziert wurden in der Wannerstraße 33 im Freiburger Stadtteil Stühlinger.

 

1995

Der  AWO Landesverband Baden überträgt seine Anteile an den  AWO Kreisverband Freiburg.

Herr Thauer Vorsitzender des AWO Kreisverbandes Freiburg wird zum Vorsitzenden der Gesellschafterversammlung gewählt.

 

1998

Frau Birgit Wiloth Sacherer, Kreisgeschäftsführerin des DRK KV Freiburg, wird zur Geschäftsführerin ernannt.

 

2000

Erweiterung der Büroräume in der Wannerstraße 33.

 

2003

Einführung des Nachtdienstes.

Frau Antje Kössl-Janssen und Herr Jack Huttmann (Geschäftsführer des AWO Kreisverbandes Freiburg) werden mit der Geschäftsführung der Sozialstation DREISAM gGmbH betraut. Sie sind beider einzelvertretungsberechtigt.

Der Vorsitz der Gesellschaft geht auf Herrn Dr. med. Jürgen Lambert über, der damals auch Kreisvorsitzender des DRK KV Freiburg war. Zum Stellvertreter wird Herr Hansjörg Böhringer (Landesgeschäftsführer der Parität Baden- Württemberg) ernannt.

 

2005

Einführung der Palliativpflege der Sozialstation DREISAM. Mit dem Palliativ-Care-Team nimmt die Hospizgruppe ihre Tätigkeit im ambulanten Bereich auf.

 

2006

Übernahme der Quittierung des Hausnotrufes der AWO Freiburg mit allen aktiven Anschlüssen. Zudem wird auch die Quittierung des Hausnotrufes des DRK im Passivbereich übernommen.

 

2009

bezieht die DREISAM ihre neue Hauptgeschäftsstelle in Freiburg-Zähringen. Parallel dazu Aufteilung der Ambulanten Pflege in Team Nord und Süd.

Team Süd bleibt am ehemaligen Standort Wannerstraße 33.

Übernahme der Trägerschaft des Betreuten Wohnens Zähringer Straße 46.

Eröffnung der Sozialstation West im DRK-Seniorenzentrum March.

 

2010

Umzug der Sozialstation West nach Umkirch in eigene Räumlichkeiten.

Eröffnung der ersten Tagespflege im Blindenheim Freiburg.

Die Sozialstation Dreisam wird Gesellschafterin des Palliativnetz Freiburg gemeinnützige GmbH, dessen Geschäftsführerin ist ebenfalls Frau Kössl- Janssen.

 

2011

Eröffnung der Sozialstation Ost in Littenweiler und Erweiterung des Einzugsgebietes im Osten über die Stadtgrenze hinaus.

 

2013

Betreuungsauftrag für die Wohnanlage „Im Brunnacker“ in Merzhausen.

Übernahme der Quittierung des Hausnotrufes der AWO Kreisverband Emmendingen.

 

2015

Eröffnung der Tagespflege Süd im Martha Fackler Heim des AWO Kreisverbandes Freiburg.

Herr Hansjörg Böhringer geht in den Ruhestand, Frau Anna Christin Ludwig (stv. Vorsitzende des AWO KV Freiburg) wird zur stellvertretenden Vorsitzenden bestellt.

 

2016

Gründung des Projektes „Pflegerische Initiative zur Behandlung und Versorgung von Obdachlosen und Suchterkrankten“ (PIOS).

Eröffnung des Quartiers SUBU 35 für Senioren in Weingarten.

Umzug des Team Süd in die neuen Räume in der Sulzburger Stra0e.

Namensänderung in „DREISAM Sozialmedizinische Pflegebetriebe gGmbH“.

 

2017

Eröffnung der Tagespflege Gottenheim und Vergrößerung des ländlichen Einzugsgebietes für die ambulanten Dienste im Westen.

 

2018

Herr Martin Lörcher tritt als Prokurist in die Geschäftsleitung ein.

Umzug der Tagespflege Süd in eigens erworbene Räumlichkeiten in Merzhausen, da im Martha Fackler Heim gebaut wird.

Eröffnung der Tagespflege im Unicarré im Spätherbst.

Herr Jack Huttmann geht zum Jahresende in den Ruhestand. Frau Kössl- Janssen wird alleinige Geschäftsführerin.

 

2019

Die DREISAM wird Mehrheitsgesellschafterin der gemeinnützigen Gesellschaft Seniorenzentrum An der Elz mit 60 % der Geschäftsanteile. Geschäftsführerin ist auch hier Frau Antje Kössl- Janssen und Prokurist Herr Martin Lörcher.

Umzug des Team West in neue größere Räume nach Hugstetten.

 

2020

Start der generalistischen Ausbildung mit Frau Lisa Söhne als Leiterin des Ausbildungsgewerkes.

Eröffnung der Nachtpflege im Unicarré.

Eröffnung der solitären Kurzzeitpflege mit 15 Plätzen im Seniorenzentrum An der Elz.

 

2021

30-jähriges Firmenjubiläum.

KOOPERATIONS­PART­NER

 

INFOMATERIAL